Lässt sich Photovoltaik mit einem Hochdruck-Reiniger von Kärcher reinigen?

Wer eine Solaranlage besitzt, sollte auch die regelmäßige Reinigung der PV-Module einplanen, da Verschmutzungen auf den Panels Ertragsminderungen zur Folge haben können. Welche Reinigungsgeräte sind hierfür geeignete und können Kärcher Hochdruckreiniger verwendet werden?

Betrachtet man die Reinigungsempfehlungen verschiedener Modulhersteller gibt, herrscht meist Zurückhaltung, wie die empfindlichen technischen Bauteile eigentlich am besten zu säubern sind. Allein in einer Sache sind sich alle einig: Von der Verwendung von Hochdruckreinigern und vergleichbaren, harten Methoden und Geräten wird in jedem Fall abgeraten. Aufgrund der starken mechanischen Belastung können Rahmen, Befestigungen oder das Glas der Solarmodule beschädigt werden. Außerdem sollte in jedem Fall bedacht werden, dass ein Solarmodul keine Fensterscheibe ist, die man unbegrenzt mechanisch beanspruchen darf. Im schlechtesten Fall kann nach der Hochdruckbehandlung sogar die Produktgarantie der PV-Anlage erlöschen.

Aus diesem Grund sollte man die Reinigung der PV-Anlage am besten seinem Installateur, noch besser einem professionellen Reinigungsunternehmen absprechen. Gerade Fachbetriebe verfügen über die notwendige Ausrüstung und das notwendige Fachwissen, um die Anlage nicht zu beschädigen. So werden die Solarpanels sauber und gleichzeitig bleibt die Garantie erhalten.