Wo finde ich Firmen für die Photovoltaik-Reinigung?

Verschmutzungen auf Solarpanels können Ertragsminderungen zur Folge haben. Besitzer von Solaranlagen sollten aus diesem Grund die regelmäßige Reinigung der PV-Module einplanen. Hier finden Sie wichtige Informationen zu Reinigungsfirmen im Überblick.

Professionelle Reinigung von PV-Anlagen und Kosten der Reinigung

Um einen Leistungsabfall der Photovoltaikanlage zu verhindern, sollten vor allem Solaranlagen, die sich beispielsweise in der Nähe von Industriestandorten oder verkehrsreichen Straßen befinden, regelmäßig gereinigt werden. Der empfohlene Reinigungsturnus hängt vom individuellen Standort ab. Zwar bringen Regen und Schnee in vielen Fällen einen reinigenden Effekt mit sich, dieser erstreckt sich jedoch lediglich auf leichte Verschmutzungen und Staub. Hartnäckige Flecken, beispielsweise hervorgerufen durch eingetrockneten Vogelkot, lassen sich dadurch nicht effektiv beseitigen. Ebenso können die Modulrahmen ausschließlich im Zuge einer professionellen Reinigung vom Schmutz befreit werden.

Sie planen eine Photovoltaikanlage?
Fordern Sie direkt beim größten deutschen Systemanbieter für PV Ihr persönliches Angebot für eine Photovoltaikanlage an und lassen Sie sich Kosten und Erträge für Ihr Projekt berechnen.

Von einer selbstständigen Reinigung der PV-Anlage durch den privaten Betreiber ist in den meisten Fällen abzuraten. Häufig sind die Module häufig auf dem Dach angebracht und damit schwer zugänglich. Fachbetriebe verfügen über die notwendige Ausrüstung, um die PV-Anlage gut zu erreichen und dabei die eigene Sicherheit zu gewährleisten. Außerdem besitzen sie das notwendige Fachwissen, um die Anlage fachgerecht zu säubern und nicht zu beschädigen.

Kleinere Verschmutzungen bei Carport- oder Veranda-Systemen sowie Aufdachanlagen, können auch selbst beseitigt werden, wenn sich die Module mittels Teleskopstange oder durch ein Dachfenster gut erreichen lassen.

Firma für Reinigung der Solaranlage beauftragen

Mittlerweile bieten etliche Dienstleister die Reinigung von Photovoltaikanlagen an. Die Kosten hierfür variieren regional und unter den Anbietern. Als Preisspanne sollten zwischen 1 und 2,50 Euro pro Quadratmeter Photovoltaikanlage angesetzt werden. Bei einer Anlagengröße von 50 Quadratmetern wären dies 100 bis 125 Euro, denen Leistungsverluste von bis zu 20 Prozent gegenüberstehen. Eine Abwägung sollte da durchaus leichtfallen.

Außerdem muss eine Anlage in den meisten Fällen nicht jedes Jahr gereinigt werden.

Fest steht, dass eine regelmäßige Reinigung dazu beiträgt, den Ertrag einer PV-Anlage zu erhalten. Eine Solarreinigung ist in dieser Hinsicht wirtschaftlich sinnvoll und trägt zur Wertsteigerung bei.

Mittlerweile gibt es in allen Bundesländern Deutschlands genügend Fachbetriebe und Reinigungsfirmen, die gern ein kostenloses und unverbindliches Angebot für eine professionelle Solarreinigung erstellen. Oft lassen sich hierbei auch Verträge über eine wiederholte Reinigung abschließen. Manchmal ist die professionelle Reinigung der Photovoltaikanlage auch Teil eines Wartungsvertrages.