Stromerzeugung

Energiewende - Saubere Energie für das Klima
Strom, Wärme, Mobilität: Ständig benötigen wir Energie, die noch immer zu einem Teil aus fossilen Energieträgern erzeugt wird. Dabei entsteht u.a. das Treibhausgas CO₂, das den Klimawandel beschleunigt. Mit der Energiewende erfolgt die Umstellung auf eine nachhaltige Energieversorgung.
Was kostet Ökostrom und wie wird der Preis ermittelt
Ökostrom ist günstiger als manche Verbraucher denken. Die Kosten unterscheiden sich kaum von denen für „Normalstrom“. Doch nicht jeder Ökostrom dient dem Ausbau der erneuerbaren Energien gleich gut. Was es mit Herkunftsnachweis und Ökolabel auf sich hat.
Die Sonne als Energieträger
Ohne die Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde. Das Zentralgestirn unserer Galaxie ist die wichtigste Energiequelle, die den Planeten auf moderate Temperaturen erwärmt, das Wachstum von Pflanzen und Tieren ermöglicht und deren Energie wir auch technisch nutzen können.
Solarmodule - Herzstück jeder PV-Anlage
Wer Sonnenenergie in Strom umwandeln will, der braucht Solarmodule. Die Panele bestehen aus miteinander verbundenen Solarzellen funktionieren immer nach dem gleichen Prinzip. Welche Solarmodule die richtigen sind, hängt von Einsatzort, Budget und anderen Faktoren ab.
Kann die Sonne den Weltenergiebedarf decken?
Die Sonne stellt ungeheure Mengen an Energie zur Verfügung. Auf der Erde kommt zwar nur ein winziger Teil davon an, dennoch ist das so viel, dass sich unser kompletter Energiebedarf decken lässt. In der Praxis wird das aber allein solar nicht funktionieren.
Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) - Erklärung und Übersicht
Das Gesetz für den Ausbau der erneuerbaren Energien regelt die bevorzugte Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Quellen in das Stromnetz und garantiert den Erzeugern eine feste Einspeisevergütung. Das EEG fördert die Produktion von sauberen Strom und soll deren Anteil an der Gesamtstromerzeugung auf 65 % im Jahr 2030 erhöhen.
Stromkostenentwicklung in Deutschland
Ob Eigenheimbesitzer oder Mieter einer Wohnung – die Höhe der Stromkosten ist für alle ein Thema. Hier erfahren Sie mehr über die deutsche Strompreisentwicklung der letzten zehn Jahre, die derzeitigen durchschnittlichen Stromkosten pro Monat und welche Rolle die erneuerbaren Energien als Instrument im Kampf gegen den Klimawandel bei alledem spielen.
Ökostrom: Vorteile und Nachteile der erneuerbaren Energien
Strom aus erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. Ökostrom hat eine Reihe an Vorteilen aber auch einige Nachteile. Die kommen allerdings vor allem dann zum Tragen, wenn der Umbau des Stromnetzes nicht vorangeht.
Strommarkt in Deutschland
Auf dem deutschen Strommarkt tummeln sich zahlreiche Akteure. Hier lesen Sie, wie der Strommarkt funktioniert und welche Auswirkung die Liberalisierung des Strommarkts sowie der sogenannte „Strommarkt 2.0“ auf die Branche haben.
Atomstrom: Strom aus Kernenergie
Schon vor der Nuklearkatastrophe von Fukushima stand Atomkraft in der Kritik. Doch erst 2011 kam der Umschwung in der Politik: Der Atomausstieg wurde endgültig besiegelt. Aber was ist Atomenergie eigentlich, wie wird sie erzeugt und warum gilt sie als gefährlich? Dieser Beitrag klärt auf.
Solarzellen: Aufbau und Funktion
Eine Photovoltaikanlage wandelt die Strahlungsenergie der Sonne in elektrische Energie um, die dann im Haushalt genutzt oder ins Netz eingespeist werden kann. Maßgeblich dafür sind die Solarzellen, aus denen Photovoltaikmodule u. a. bestehen. Wie die Solarzellen funktionieren und welche Arten es gibt, erfahren Sie hier.
Niederspannungsanschlussverordnung (NAV)
Planung, Ausführung und Änderung von Elektroinstallationen gehören in die Hände von Fachleuten – denn schon der kleinste Fehler kann gefährliche Folgen haben. Was viele Heimwerker nicht wissen: Selbst der Anschluss einer Leuchte darf eigentlich nicht in Eigenregie durchgeführt werden – so besagt es die Niederspannungs­anschluss­verordnung. Ein Überblick.
Strom aus Kohle: Ausstieg in Sicht
Nach wie vor wird rund die Hälfte des Stromverbrauchs in Deutschland durch konventionelle Kraftwerke gedeckt. Größter Energielieferant sind dabei Kohlekraftwerke. Jedoch sinkt der Anteil von Strom aus Kohle am deutschen Energiemix stetig. Von der Kohlestromerzeugung bis hin zum Kohleausstieg: Hier finden Sie alle wichtigen Infos!
Ökostrom - grüner Strom aus erneuerbaren Energien
Ökostrom gilt als die nachhaltige Alternative zu Strom aus fossilen Energien. Der Begriff ist allerdings nicht geschützt und nicht immer ist der Strom so grün, wie er vorgibt. Woran erkennt man echten Ökostrom?
Was ist Solarstrom?
Die Energiewende ist in vollem Gange. Jetzt heißt es Schritt halten: Damit der gesamte Strombedarf mit erneuerbaren Energien gedeckt werden kann, müssen diese massiv ausgebaut werden. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der Solarstrom. Wie er entsteht und welche Vorteile er bietet, lesen Sie in diesem Beitrag.
Mit Rückenwind: Strom aus Windenergie
Windkraftanlagen gehören heute vielerorts zum Landschaftsbild. Ausgeschöpft ist ihr Potenzial aber noch lange nicht: Technische Weiterentwicklungen haben in den letzten Jahren zu immer besseren Erträgen geführt. Zudem ist genügend Platz für den weiteren Ausbau vorhanden. Ein Überblick über den Stand der Technik.
Die Rolle der Sonnenenergie im Energiemix
Der richtige Energiemix bzw. Strommix spielt eine große Rolle für die Energiewende. Es kommt darauf an, das Verhältnis von Strom aus konventionellen Energiequellen wie Erdgas, Kernkraft, Stein- und Braunkohle hin zu Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen wie Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft zu verschieben. Welchen Beitrag die Sonnenenergie dabei leistet, erfahren Sie hier.
Stormerzeugung - Woher kommt unser Strom?
Von der Beleuchtung bis hin zur Heizung: Ohne Strom kommen wir in unserem Alltag nicht aus. Doch wie genau gelangt er in unsere Steckdosen? Welche Energiequellen werden derzeit genutzt und wie sieht eine nachhaltige Stromerzeugung aus? Die Antworten finden Sie hier.