Photovoltaik

Photovoltaikanlagen - Was Sie vor dem Kauf wissen müssen
Regenerative Energien liegen im Trend und das zu Recht. Mit einer Photovoltaikanlage gewinnen Sie umweltfreundlich und kostengünstig Solarstrom direkt vom eigenen Dach.
Solarmodule - Herzstück jeder PV-Anlage
Wer Sonnenenergie in Strom umwandeln will, der braucht Solarmodule. Die Panele bestehen aus miteinander verbundenen Solarzellen funktionieren immer nach dem gleichen Prinzip. Welche Solarmodule die richtigen sind, hängt von Einsatzort, Budget und anderen Faktoren ab.
Direktvermarktung von Solarstrom
Wer den selbst erzeugten Solarstrom nicht über die durch das EEG geförderte Einspeisevergütung in das öffentliche Stromnetz einspeisen möchte, kann den Strom über das Marktprämienmodell an der Strombörse verkaufen. Der Erlös daraus liegt dabei mindestens in der Höhe der fixen Einspeisevergütung. Wie das im Detail funktioniert, erklären wir hier.
Transparente Solarmodule: Pro und Contra
Wer Solarstrom produzieren, aber keine auffälligen Panels auf seinem Hausdach montieren will, kann transparente Solarmodule wählen. Sie lassen sich nahtlos in Fassaden und Dächer integrieren. Einige Schwächen müssen Verbraucher für den eleganten Look jedoch in Kauf nehmen.
Wie funktioniert eine Photovoltaikanlage?
Solarzellen können aus Sonnenlicht elektrischen Strom produzieren. Dies geschieht auf Grundlage des photoelektrischen Effektes. Aber erst durch die Verbindung vieler Zellen werden Leistungen erreicht, die sich im Haushalt technisch nutzen lassen. Zudem muss der von der Photovoltaikanlage erzeugte Gleichstrom noch in Wechselstrom umgewandelt werden.
Eine Photovoltaikanlage im Garten aufstellen
Eine Photovoltaikanlage für den Garten ermöglicht die Versorgung mit Strom – selbst dann, wenn keine Anbindung ans Stromnetz besteht. In Gärten mit Stromnetzanbindung lassen sich dank PV-Anlage Stromkosten reduzieren. Die PV-Anlage kann beispielsweise auf einem Gartenhausdach montiert oder auf einer Rasenfläche aufgestellt werden.
PV-Anlagen auf Schrägdach
Die Schrägdach-PV-Anlage kann man in Deutschland mit Fug und Recht als den Klassiker unter den Solaranlagen im privaten Sektor bezeichnen. Wir zeigen auf, welche Arten von Schrägdach-Solaranlagen es gibt, was sie kosten und nach welchem Zeitraum sie sich amortisiert haben.
Photovoltaik-Finanzierung: Förderung, Kredite, Steuern
Die Anschaffung einer Photovoltaikanlage bedeutet eine Investition von mehreren tausend Euro. Lohnt sich das und wenn ja, wie steht es um die Photovoltaik-Finanzierung. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Möglichkeiten es gibt die Kosten zu reduzieren und worauf Sie noch achten sollten.
Photovoltaik für das Gartenhaus nutzen
Wer ein Gartenhaus mit Solarstrom versorgen möchte, hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Typen von Photovoltaikanlagen. Welche Anlage geeignet ist, hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab: der eventuell vorhandenen Anbindung ans Stromnetz und dem Strombedarf. Die wichtigsten Möglichkeiten und Auswahlkriterien im Überblick.
Solarzellen: Aufbau und Funktion
Eine Photovoltaikanlage wandelt die Strahlungsenergie der Sonne in elektrische Energie um, die dann im Haushalt genutzt oder ins Netz eingespeist werden kann. Maßgeblich dafür sind die Solarzellen, aus denen Photovoltaikmodule u. a. bestehen. Wie die Solarzellen funktionieren und welche Arten es gibt, erfahren Sie hier.
Mit Photovoltaik-Rechnern die Anlage planen
Sie können Ertrag, Kosten und viele weitere Größen einer geplanten Photovoltaikanlage vorab berechnen. Photovoltaikrechner helfen Ihnen beispielsweise, eine PV-Anlage dem Haushalt angemessen zu dimensionieren, die Auswirkung der Dachausrichtung einzuordnen, Ihren Eigenverbrauch zu optimieren und die Wirtschaftlichkeit eines Stromspeichers zu ermitteln.
Solaranlage für die Mietwohnung
Auch wenn Sie in einer Mietwohnung leben, müssen Sie auf die Nutzung von eigenem Solarstrom nicht verzichten. Vom dabei erzeugten Mieterstrom profitieren Mieter und Vermieter gleichermaßen – sofern die Voraussetzungen stimmen. Welche das sind, erfahren Sie hier.
Welche Arten von Solarmodulen gibt es?
Je nach dem konkreten Einsatzzweck einer Solarstromanlage kommen unterschiedliche Arten von Photovoltaikmodulen infrage. Glas-Solartechnik, mobile Module, mono- oder polykristalline Zellen – alles hat spezifische Vor- und Nachteile. Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten Typen von Solarpanels vor.
Photovoltaik per Dachmiete: Solarstrom von fremdem Dach
Solarstrom dank eines fremden Dachs erzeugen: Erfahren Sie auf solarenergie.de, was sich hinter dem Prinzip der Dachmiete zur Photovoltaik-Nutzung verbirgt, für wen sich die Dachflächenmiete lohnt und wie Sie geeignete Dächer überhaupt finden können.
Welche Vor- und Nachteile hat Indach-Photovoltaik?
Neben Auf-Dach-Lösungen hält der Solarmarkt auch gebäudeintegrierte PV-Anlagen bereit. Indach-Module stellen eine ästhetisch interessante Lösung für Solaranlagen dar. Hier erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile von Indach-Modulen.
Solar-Klimaanlagen: Kühlen mit Solarenergie
Die Klimaanlage mit Sonnenkraft betreiben? Auf den ersten Blick scheint das widersprüchlich. Dabei liegt es durchaus nahe, Solarenergie zum Kühlen einzusetzen. Schließlich liefert die Sonne gerade dann die meiste Energie, wenn der Kühlbedarf am größten ist. Wie Solar-Klimaanlagen funktionieren und wann sich die Installation für Eigenheimbesitzer lohnt, lesen Sie hier.
Photovoltaik: Solarstrom über den Carport
Carport- und Garagendächer lassen sich unter Umständen für die Installation von Photovoltaikanlagen nutzen. Jedoch ist nicht jeder Carport dafür geeignet – manchmal lohnt sich auch ein Neubau des Carports, eventuell mit bereits integrierter PV-Anlage. Der gewonnene Strom kann für den Haushalt und für das Aufladen von Elektroautos genutzt werden.
EEG-Umlage bei PV-Anlagen - Abgabe auf eigenen Strom?
Alle Stromverbraucher müssen die EEG-Umlage als Zuschlag auf den Strompreis zahlen. Das gilt auch dann, wenn selbst produzierter Photovoltaik-Strom selbst verbraucht wird. Das aktuelle EEG definiert jedoch großzügige Regelungen für die Befreiung. Das macht es auch wieder attraktiver, einen Stromspeicher anzuschaffen.
Mit Solaranlagen Sonnenenergie nutzen
Die Energie der Sonne lässt sich mittels Solaranlagen auf zwei verschiedenen Wegen nutzbar machen: zum einen über die Solarthermie, zum anderen über die Photovoltaik. Der Hauptunterschied besteht darin, wie die eingehende Energie umgewandelt wird: Solarthermieanlagen erzeugen Wärme, Photovoltaikanlagen Strom. Ein Überblick zu Solaranlagen.
Glas-Folie-Solarmodule: Was macht sie aus?
Glas-Folie-Solarmodule sind bei Eigenheimbesitzern vor allem darum beliebt, weil sie in der Anschaffung eher kostengünstig sind. Welche Vor- und Nachteile sie darüber hinaus haben und warum sie bei der Entscheidung über die passende Photovoltaik-Anlage durchaus ihre Berechtigung haben, erfahren Sie hier.
Alles zum Wirkungsgrad von Solarzellen
Bei der Herstellung von Solarzellen wird auf verschiedene Materialien und Technologien zurückgegriffen. Sie bestimmen darüber, welchen Wirkungsgrad die fertigen Solarmodule erzielen. Was der Wirkungsgrad genau besagt und welche Modularten im Vergleich am besten abschneiden, erfahren Sie hier.
Kühlung und Heizung mit Solarenergie
Der spürbare Klimawandel und stetig steigende Energiekosten machen es für viele attraktiv, auf regenerative Ressourcen umzusteigen. Vielfältige Nutzungsoptionen bietet hier die Solarenergie. Neben der Solarthermie lässt sich das Haus auch mit Photovoltaik beheizen sowie kühlen. Wie das funktioniert, lesen Sie hier.
Fassade für Photovoltaikanlage nutzen
Photovoltaik-Fassaden werden entweder in die Fassade integriert oder mithilfe eines Montagesystems vor der Hauswand montiert. Der Ertrag von Fassaden-PV-Anlagen ist insgesamt geringer als der von Dachanlagen, doch die senkrechte Montage bringt auch Vorteile mit sich.
Was ist Solarstrom?
Die Energiewende ist in vollem Gange. Jetzt heißt es Schritt halten: Damit der gesamte Strombedarf mit erneuerbaren Energien gedeckt werden kann, müssen diese massiv ausgebaut werden. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der Solarstrom. Wie er entsteht und welche Vorteile er bietet, lesen Sie in diesem Beitrag.
So hoch ist der Photovoltaik-Ertrag im Winter
Aufgrund geringerer Sonneneinstrahlung und weiterer Faktoren erzeugt eine Photovoltaikanlage in den Wintermonaten weniger Sonnenstrom als im Sommer. Dieser Artikel zeigt, welchen Strombedarf eine PV-Anlage im Winter decken kann. Leser erfahren außerdem, mit welchen Maßnahmen sich der Photovoltaik-Ertrag im Winter steigern lässt.
Organische Solarzellen: Vor- und Nachteile
Lohnt sich der Einsatz von organischen Solarzellen? Die Technologie gehört zu den jüngsten Innovationen auf dem Solarenergiemarkt. Erfahren Sie, welche Vorteile organische Solarzellen bieten und welche Schwächen Anwender aktuell einkalkulieren müssen.
Glas-Glas-Solarmodule: das macht sie aus
Glas-Glas-Solarmodule sind bei vielen Eigenheimbesitzern beliebt, weil sie besonders robust und langlebig sind. Wer die etwas höheren Anschaffungskosten in Kauf nimmt, kann mit Glas-Glas-Modulen 20 Jahre und länger günstigen Sonnenstrom vom Dach ernten.
Einstrahlungskarte
Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Photovoltaikanlage anzuschaffen, möchte gern wissen, ob sich sein Dach eignet. Neben dem Solarkataster ist die Einstrahlungskarte des Deutschen Wetterdienstes das Hilfsmittel, um diese Frage zu beantworten und abzuschätzen, wie viel Strom sich solar gewinnen lässt.
Energetische Selbstversorgung mit PV-Strom
Viele Menschen haben den Traum, unabhängig vom Energieversorger und Strompreisen zu sein. Mit einer Photovoltaikanlage kann günstig Solarstrom erzeugt werden, doch genügt der, um den eigenen Bedarf zu decken? Welche Lösungen gibt es für eine Selbstversorgung mit Photovoltaik?
Was ist ein Solardachziegel?
Als besondere Form der Indach-Lösung hält der Solarmarkt auch Solardachziegel bereit. Solarziegel stellen eine ästhetisch interessante Lösung für Solaranlagen auf Ziegeldächern dar. Hier erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile von Solarziegeln.
Solarzellen: monokristallin oder polykristallin?
Monokristalline und polykristalline Solarzellen: Wer eine Photovoltaikanlage installieren will, hat die Wahl zwischen beiden Arten. Beide sind weit verbreitet. Wir stellen die wichtigsten Unterschiede bei Aussehen, Leistung sowie Kosten vor und geben Entscheidungshilfe, wann welche Art Solarmodul vorzuziehen ist.
Was ist eine Wallbox für das E-Auto?
Elektroautos benötigen Strom. Eine Möglichkeit, sein E-Auto zu laden, sind die öffentlichen Ladestationen. Doch es gibt auch die Option, eine eigene Wandladestation zu installieren. Was aber kostet die Installation einer solchen Wallbox? Und funktioniert sie auch mit Strom, den man mittels Photovoltaik gewinnt? Die Antworten hat solarenergie.de.
Solarkataster - Atlas zur Ermittlung des Solarpotenzials
Bietet das eigene Hausdach genügend Potential, um nennenswerte Mengen Solarstrom zu ernten? Lohnt sich die Investition in eine Photovoltaikanlage? Ein Solarkataster oder Solaratlas ist ein digitales Hilfsmittel, um diese Frage schnell zu klären.
Dünnschicht-Solarmodule: Pro & Contra
Dünnschicht-Solarmodule sind eine günstige Alternative zu den verbreiteten Dickschicht-Solaranlagen. Hier lesen Sie, für welche Einsatzzwecke die Dünnschicht-Solarzellen-Technik geeignet ist und welche Stärken und Schwächen Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie Dünnschicht-Solarmodule für Ihre PV-Anlage kaufen.
Solarenergie nutzen: Wie funktioniert Sonnenenergie?
Die Sonne ist unser wichtigster Energielieferant. Menschen arbeiten seit langem daran, die Solarenergie effektiv zu nutzen. Die umweltfreundliche Ressource ist der Schlüssel zu einer ökologischen Energieversorgung und bietet das Potential für zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.
Flexible Solarmodule: Merkmale und Vorteile
Die Kraft der Sonne auch unterwegs in gebrauchsfähigen Solarstrom umwandeln? Mit flexiblen Solarmodulen ist das heute möglich, denn sie eignen sich für gewölbte Dächer von Wohnmobilen genauso wie für unebene Bootsoberflächen und vieles mehr. Alles Wissenswerte erfahren Sie bei uns.
Alles Wissenswerte zu mobilen 12 V-Solarpanels
Solarpanels mit 12 V sind ideal für den mobilen Einsatz auf Reisen. Auf solarenergie.de erfahren Sie, welche unterschiedlichen Modelle es gibt, wie viel Leistung Sie von den Geräten erwarten können und welche Schwächen mobile Solarpanels haben.
Gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV)
Typischerweise werden Solarmodule von Photovoltaikanlagen mit Gestellen auf dem Dach angebracht. Daneben ist es aber auch möglich, dass die Solarmodule selbst als Bauelemente dienen. An diese „gebäudeintegrierte Photovoltaik“ werden besondere Anforderungen gestellt.
Solarmodule für die Steckdose: alle Infos
Mit Solarpanels für die Steckdose können auch Mieter und Wohnungseigentümer eigenen Strom erzeugen und Energiekosten sparen. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Mini-Solaranlagen für die Wohnung.
Wie umweltfreundlich und nachhaltig ist Solarenergie?
Photovoltaikanlagen produzieren Strom mit der Kraft der Sonne, emissionsfrei und – abgesehen von den Anschaffungskosten der Anlage – kostenlos. Doch können Umweltrisiken gänzlich ausgeschlossen werden? Wie viel Energie verbraucht die Herstellung einer Solaranlage und was geschieht mit ihr am Ende ihrer Lebenszeit? Wie nachhaltig und umweltfreundlich sind Photovoltaikanlagen tatsächlich?