Ullrich Bemmann

Ullrich Bemmann
Redakteur

Ullrich Bemmann, Jahrgang 1972, studierte an der TU Dresden Chemie und Umwelttechnik. Danach absolvierte er eine Weiterbildung zum Fachzeitschriftenredakteur. Danach arbeitete er in verschiedenen Agenturen und als freier Journalist. Seit 2018 ist er als Redakteur in der Photovoltaikbranche tätig.

Artikel des Autors

Energiewende
Strom, Wärme, Mobilität: Ständig benötigen wir Energie, die noch immer zu einem Teil aus fossilen Energieträgern erzeugt wird. Dabei entsteht u.a. das Treibhausgas CO₂, das den Klimawandel beschleunigt. Mit der Energiewende erfolgt die Umstellung auf eine nachhaltige Energieversorgung.
Photovoltaik und Steuern
Die garantierte Einspeisevergütung macht es möglich, Solarstrom zu verkaufen und so mit der PV-Anlage auf dem Dach Einnahmen zu erzielen. Durch den Stromverkauf werden die Betreiber aber Unternehmer und müssen sich um die Versteuerung ihrer Einnahmen kümmern.
Photovoltaik-Förderung
Eine Photovoltaikanlage anzuschaffen, will wohlüberlegt sein, denn die Investitionskosten sind nicht niedrig. Mit Solar-Förderung, der Einspeisevergütung oder einer effizienten steuerlichen Auslegung lässt sich aber viel Geld sparen und die Anlage innerhalb weniger Jahre zuverlässig refinanzieren.
PV-Anlage Installation und Anmeldung
Die Installation einer Photovoltaikanlage ist eine Aufgabe, die den Profis überlassen werden sollte. Dabei ist es nicht immer leicht, den richtigen Installateur zu finden, der auch die Einbindung von Wärmepumpe oder E-Auto beherrscht. Ist die Anlage betriebsbereit, muss Ihre Anmeldung erfolgen, bevor sie überschüssigen Solarstrom ins Netz einspeisen kann.
Photovoltaik-Kosten
Die Frage nach den Kosten einer Photovoltaikanlage lässt sich nur schwer pauschal beantworten. Angaben in Euro pro Kilowattpeak installierter Leistung helfen nur bedingt weiter, da sich damit nur gleichgroße Anlagen vergleichen lassen. Auch hängt der Preis von zusätzlichen Komponenten ab, die beeinflussen, wie schnell sich die Anlage amortisiert.
Einspeisevergütung Photovoltaik
Die Kosten für eine Photovoltaikanlage lassen sich zu einem Teil über die Einspeisevergütung refinanzieren. Die staatliche Förderung von einigen Cent pro Kilowattstunde wird 20 Jahre lang gezahlt, wenn Solarstrom ins öffentliche Netz eingespeist wird.
Photovoltaik Eigenverbrauch
Stromkosten senken, statt Solarstrom verschenken: Die Einspeisung ins öffentliche Netz lohnt kaum noch. Den eigenen Photovoltaik-Strom zu verbrauchen hingegen sehr. Mittels Energiemanagement und Stromspeicher kann der Eigenverbrauch von 30 auf bis zu 80 % erhöht werden.
Absicherung der PV-Anlage
Die Investitionen in eine PV-Anlage sind nicht unerheblich. Die Ausgaben sollten deshalb rundum abgesichert werden. Die Garantien der Hersteller, eine spezifische Photovoltaikversicherung, die auch den Ertragsausfall ersetzt, sowie eine regelmäßige Wartung gehören dazu. Die turnusmäßige Reinigung der Module erhält zudem deren Leistungsfähigkeit.
Photovoltaik-Finanzierung
Die Anschaffung einer Photovoltaikanlage bedeutet eine Investition von mehreren tausend Euro. Lohnt sich das und wenn ja, wie steht es um die Photovoltaik-Finanzierung. Erfahren Sie hier mehr dazu, welche Möglichkeiten es gibt die Kosten zu reduzieren und worauf Sie noch achten sollten.
Aufbau einer Photovoltaikanlage
Solarmodule, Wechselrichter, Unterkonstruktion - welche Komponenten gehören zu einer funktionsfähigen Photovoltaikanlage? Worauf sollten Sie bei den einzelnen Bestandteilen achten? Womit lässt sich die Standard-Anlage erweitern? Erfahren Sie hier mehr dazu.
Arten von PV-Anlagen
Photovoltaikanlagen gibt es für die viele Anwendungsfälle und in verschiedenen Ausführungen. Im privaten Bereich kommen vor allem Dachanlagen auf Schrägdächern zum Einsatz. Hierbei dominieren PV-Anlagen mit einer Südausrichtung.
Haus mit Photovoltaik kaufen und verkaufen
Eine Photovoltaikanlage steigert beim Verkauf eines Hauses dessen Wert. Die Einspeisevergütung verspricht dem Käufer zusätzliche Einnahmen, der Eigenverbrauch hilft, Stromkosten zu senken. Welchen Wert die bestehende Anlage hat, hat somit einen großen Einfluss auf den Kaufpreis. Steuerliche Aspekte wollen bei der Veräußerung ebenfalls bedacht sein.
Energiemanager
Erneuerbare Energien stehen nicht immer dann zur Verfügung, wenn sie benötigt werden. Mittel eines Energiemanagementsystems lässt sich dieser Nachteil ausgleichen. Die zentrale Kontroll- und Steuereinheit stellt überschüssigen Solarstrom den Verbrauchern zur Verfügung, die ihn möglichst effizient nutzen können.
Steuer auf Photovoltaik-Eigenverbrauch
Wer für seine Photovoltaikanlage die Regelbesteuerung gewählt hat, muss nicht nur die Umsatzsteuer auf den verkauften Strom bezahlen. Auch auf den Eigenverbrauch fällt die Steuer an. Berechnet werden kann diese nach verschiedenen Verfahren. Welche das günstigste ist, lässt sich nur individuell entscheiden.
Photovoltaikanlage
Regenerative Energien liegen im Trend und das zu Recht. Mit einer Photovoltaikanlage gewinnen Sie umweltfreundlich und kostengünstig Solarstrom direkt vom eigenen Dach.
Lohnt sich Photovoltaik
Saubere Energie von Dach und mehr Unabhängigkeit vom Stromversorger: Eine Photovoltaikanlage bietet unbestreitbar Vorteile. Doch ist die Anschaffung auch wirtschaftlich sinnvoll? Erfahren Sie, welche Faktoren Ihre PV-Anlage zu einer lohnenden Investition machen.
Gebäudeintegrierte Photovoltaik
Typischerweise werden Solarmodule von Photovoltaikanlagen mit Gestellen auf dem Dach angebracht. Daneben ist es aber auch möglich, dass die Solarmodule selbst als Bauelemente dienen. An diese „gebäudeintegrierte Photovoltaik“ werden besondere Anforderungen gestellt.
Solarmodule
Wer Sonnenenergie in Strom umwandeln will, der braucht Solarmodule. Die Panele bestehen aus miteinander verbundenen Solarzellen funktionieren immer nach dem gleichen Prinzip. Welche Solarmodule die richtigen sind, hängt von Einsatzort, Budget und anderen Faktoren ab.
Arten von Solarmodulen
Je nach dem konkreten Einsatzzweck einer Solarstromanlage kommen unterschiedliche Arten von Photovoltaikmodulen infrage. Glas-Solartechnik, mobile Module, mono- oder polykristalline Zellen – alles hat spezifische Vor- und Nachteile. Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten Typen von Solarpanels vor.
Glas-Glas-Module
Glas-Glas-Solarmodule sind bei vielen Eigenheimbesitzern beliebt, weil sie besonders robust und langlebig sind. Wer die etwas höheren Anschaffungskosten in Kauf nimmt, kann mit Glas-Glas-Modulen 20 Jahre und länger günstigen Sonnenstrom vom Dach ernten.
Stromspeicher
Nutzen Sie den Strom aus Ihrer Photovoltaikanlage so gut wie möglich. Laden Sie bei Solarstrom-Überschuss Ihren Batteriespeicher und nutzen Sie die Energie, wenn Ihr Bedarf steigt. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über Stromspeicher.
Arten von Stromspeichern
Strom aus der Photovoltaikanlage auch dann nutzen, wenn die Sonne nicht scheint: Mit einem Stromspeicher wird das möglich. Allerdings gibt es viele verschiedene Arten von Stromspeichern. Für die Photovoltaik sind insbesondere Lithium-Ionen-Speicher interessant.
Stromspeicher-Förderung
Stromspeicher sind eine wichtige Komponente der Energiewende. Dezentrale Speicher stabilisieren das Netz und sorgen dafür, dass der Strom aus Erneuerbaren Energien direkt vom Erzeuger vor Ort verbraucht werden kann. Mit Förderungen durch Bund und Länder werden die Investitionen erleichtert.
Stromspeicher Kosten
Jede zweite neue PV-Anlage wird heute bereits mit einem Stromspeicher ausgestattet. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Mit der Batterie lassen sich Eigenverbrauch an Solarstrom und die Unabhängigkeit von Netzstrom erhöhen. Welche Kosten ein Stromspeicher verursacht hängt von Größe und angestrebten Autarkiegrad ab.
PV-Speicher nachrüsten
Sinkende Einspeisevergütung und steigende Strompreise machen den Eigenverbrauch von Solarstrom attraktiver. Denn wer mehr vom eigenen Strom vom Dach verbraucht, spart bares Geld. Erhöhen lässt sich der Eigenverbrauch, indem bestehende PV-Anlagen mit einem Stromspeicher nachgerüstet werden.
Kobalt in der Photovoltaik
Kobalt wird immer mehr zu einem Schlüsselelement für die Energiewende. Benötigt wird das Metall nicht mehr nur für mobile Geräte wie Smartphone oder Laptop, sondern in zunehmendem Maße auch für Akkus von Elektroautos und für Heimspeichern. Der Kobaltabbau verursacht jedoch vor allem in Afrika Probleme.
Umweltbilanz Lithium-Ionen-Akku
Stromspeichern kommt bei der Energiewende eine zentrale Aufgabe zu. Abhängig vom Aufbau haben die bereits in der Praxis verwendeten Batteriesysteme unterschiedlichen Auswirkungen auf die Umwelt. Zentrale Aspekte sind hier die Gewinnung der Rohstoffe, CO2- und Energiebilanz, Recycling und Entsorgung.
Lithium in Stromspeichern
Für die Herstellung effizienter Stromspeicher spielt Lithium eine zentrale Rolle. Lithium-Ionen-Akkus kommen in vielen mobilen Geräten, als Stromspeicher in der Photovoltaik oder als Batterien für Elektroautos zum Einsatz. Die Nachfrage nach Lithium steigt rasant und damit auch seine Umwelteffekte.
PV Selbstversorgung
Viele Menschen haben den Traum, unabhängig vom Energieversorger und Strompreisen zu sein. Mit einer Photovoltaikanlage kann günstig Solarstrom erzeugt werden, doch genügt der, um den eigenen Bedarf zu decken? Welche Lösungen gibt es für eine Selbstversorgung mit Photovoltaik?
Einstrahlungkarte
Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine Photovoltaikanlage anzuschaffen, möchte gern wissen, ob sich sein Dach eignet. Neben dem Solarkataster ist die Einstrahlungskarte des Deutschen Wetterdienstes das Hilfsmittel, um diese Frage zu beantworten und abzuschätzen, wie viel Strom sich solar gewinnen lässt.
Solarenergie nutzen
Die Sonne ist unser wichtigster Energielieferant. Menschen arbeiten seit langem daran, die Solarenergie effektiv zu nutzen. Die umweltfreundliche Ressource ist der Schlüssel zu einer ökologischen Energieversorgung und bietet das Potential für zahlreiche Einsatzmöglichkeiten.
Sonne als Energiequelle
Ohne die Sonne gäbe es kein Leben auf der Erde. Das Zentralgestirn unserer Galaxie ist die wichtigste Energiequelle, die den Planeten auf moderate Temperaturen erwärmt, das Wachstum von Pflanzen und Tieren ermöglicht und deren Energie wir auch technisch nutzen können.
Weltenergiebedarf
Die Sonne stellt ungeheure Mengen an Energie zur Verfügung. Auf der Erde kommt zwar nur ein winziger Teil davon an, dennoch ist das so viel, dass sich unser kompletter Energiebedarf decken lässt. In der Praxis wird das aber allein solar nicht funktionieren.
Wie funktioniert Photovoltaik
Solarzellen können aus Sonnenlicht elektrischen Strom produzieren. Dies geschieht auf Grundlage des photoelektrischen Effektes. Aber erst durch die Verbindung vieler Zellen werden Leistungen erreicht, die sich im Haushalt technisch nutzen lassen. Zudem muss der von der Photovoltaikanlage erzeugte Gleichstrom noch in Wechselstrom umgewandelt werden.
5 Schritte zur PV-Anlage
Strom vom eigenen Dach zu gewinnen, ist eine gute Idee. Mit einer Photovoltaikanlage lassen sich Stromkosten sparen, die Unabhängigkeit vom Energieversorger steigt und die Umwelt profitiert auch davon. Der Artikel gibt einen Überblick über den Weg von der Idee bis zur Inbetriebnahme der Photovolaikanlage.
EEG-Umlage
Die EEG-Umlage ist ein Ausgleichsmechanismus, der dazu dient, alle Stromverbraucher am Ausbau der Erneuerbaren Energien zu beteiligen. Die Kosten, die durch Einspeisevergütung und Marktprämien entstehen werden den Einnahmen aus dem Stromverkauf gegenübergestellt. Die Differenz wird durch die EEG-Umlage ausgeglichen.
EEG-Umlage: Befreiung und Ausgleichsregelung
Die deutschen Strompreise sind im Vergleich recht hoch. Das könnte für Unternehmen, die internationalen Wettbewerb stehen, ein Nachteil sein. Die Ausgleichsregelung des EEG ermöglicht es diesen Unternehmen sich zumindest teilweise von der EEG-Umlage, die auf jeden Stromverbrauch zu zahlen ist, befreien zu lassen.
EEG-Umlage Höhe und Entwicklung
Die EEG-Umlage ist von allen Verbrauchern zu zahlen, ihre Höhe hat direkten Einfluss auf den Strompreis. Seit Ihrer Einführung ist die Umlage deutlich gestiegen, was nicht allein am gestiegenen Zubau von geförderten Anlagen liegt. Erfahren Sie hier, wie die EEG-Umlage berechnet wird.
EEG-Umlage für Photovoltaik
Alle Stromverbraucher müssen die EEG-Umlage als Zuschlag auf den Strompreis zahlen. Das gilt auch dann, wenn selbst produzierter Photovoltaik-Strom selbst verbraucht wird. Das aktuelle EEG definiert jedoch großzügige Regelungen für die Befreiung. Das macht es auch wieder attraktiver, einen Stromspeicher anzuschaffen.
EEG Einspeisevergütung
Das EEG fördert die Umstellung unserer Energieversorgung auf erneuerbare Energien. Die gängigste Form der Förderung ist die Einspeisevergütung. Das heißt, dass jede Kilowattstunde, die ins öffentliche Netz eingespeist wird, über 20 Jahre hinweg garantiert vergütet wird.
EEG-Umlage auf Eigenverbrauch und -versorgung
Die EEG-Umlage dient als Instrument zur Finanzierung der Energiewende. Die Abgabe ist von allen Stromverbrauchern zu zahlen, auch auf den Eigenverbrauch von selbst produziertem Solarstrom. Hier greift allerdings ein ermäßigter Satz von 40 %. Für kleinere Anlagen entfällt die Umlage ganz.
Rechtliches
Der Umbau der Energieversorgung ist eine große gesellschaftliche Aufgabe. Ziele und rechtlicher Rahmen werden im Erneuerbare-Energien-Gesetz und im Gebäudeenergiegesetz formuliert. Betreiber von Photovoltaikanlagen sollten die wichtigsten Regelungen dieser Gesetze kennen.
Vor- und Nachteile von Ökostrom
Strom aus erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. Ökostrom hat eine Reihe an Vorteilen aber auch einige Nachteile. Die kommen allerdings vor allem dann zum Tragen, wenn der Umbau des Stromnetzes nicht vorangeht.
Ökostrom-Kosten
Ökostrom ist günstiger als manche Verbraucher denken. Die Kosten unterscheiden sich kaum von denen für „Normalstrom“. Doch nicht jeder Ökostrom dient dem Ausbau der erneuerbaren Energien gleich gut. Was es mit Herkunftsnachweis und Ökolabel auf sich hat.
Ökostrom
Ökostrom gilt als die nachhaltige Alternative zu Strom aus fossilen Energien. Der Begriff ist allerdings nicht geschützt und nicht immer ist der Strom so grün, wie er vorgibt. Woran erkennt man echten Ökostrom?
Hintergrundwissen
Erneuerbare Energien sind ein Thema, über das viel diskutiert wird. Erfahren Sie hier, wie Photovoltaik oder Solarthermie funktionieren, welche Gesetze beim Ausbau der Erneuerbaren Energien eine Rolle spielen und Grundlegendes zu Stromerzeugung und Umweltfragen.